Meine Buchempfehlungen für Dich

Meine Buchempfehlungen

Gerne möchte ich Dir in diesem Beitrag Bücher empfehlen, die mich auf meiner Reise begleitet haben und die ich Dir sehr ans Herz lege.

#23 "Schneiden Sie die Tomaten doch mal anders als sonst" von Maria G. Baier-D'Orazio

Raus aus der Routine, hinein in ein Leben voller kreativer Leichtigkeit.

Maria Baier-D’Orazio zeigt in diesem Buch auf, wie wir alte Gewohnheiten durchbrechen und frischen Wind ins Leben lassen können. Damit wir Platz haben für Neues, Spontaneität, Lebenslust und Abenteuer. Diese neue Art an gelebter Intensität wird in dir das Jungsein aktivieren.

Ich konnte soviel mitnehmen aus diesem Buch.

#22 “Leben wagen bis ins hohe Alter” von Maria G. Baier-D’Orazio

Wünschst du dir, mit siebzig rundum aktiv zu sein? Möchtest Du mit achtzig in der Gesellschaft etwas zu sagen haben? Könntest du dir vorstellen, mit neunzig noch an Selbstverwirklichung zu denken? Glaubst du, dass ein Hundertjähriger Zukunftspläne haben kann? Wenn ja, lässt dich dieses Buch spannende Vorbilder entdecken. Die hier vorgestellten Männer und Frauen sind 80 und noch viel älter. Sie zeigen uns: Alter muss keine Abwärtskurve im Leben sein.

Courage, Kreativität, Visionen und Ziele, Neues wagen, seine Wünsche und Träume verwirklichen, Liebe zulassen, man selbst sein all das ist bis ins hohe Alter möglich. Wir alle haben die Chance, es ihnen nachzutun. Dazu aber sollten wir die Sichtweise ändern, mit der wir auf das Alter blicken.

Absolute Herzensempfehlung.

#21 “Vom Vergnügen, älter zu werden.” von Maria G. Baier-D’Orazio

Mein heutiger Buchtipp trägt den Titel: “VOM VERGNÜGEN ÄLTER ZU WERDEN” ⁣ von Maria G. Baier-D’Orazio.⁣

Ein Buch, das mit aus der Seele spricht. Und nicht nur für Frauen ab 57.⁣ Denn Baier-D’Orazio konstatiert, dass wir mit dem falschen Mindset über das Alter schon viel früher beginnen. ⁣ ⁣

Mit Leidenschaft durchs Leben – fit, frech, fröhlich, frei in JEDEM Alter.⁣ Ihrer Auffassung nach – die ich komplett teile – hat inspirierendes, kreatives Alter ⁣ weder etwas mit Glück zu tun, noch mit den Genen.⁣ ⁣

Wirklich jung ist nicht, wer faltenfrei ist. Jung ist, wer offen und neugierig auf das Leben zugeht, sich begeistern lässt und bereit ist, neue Herausforderungen anzunehmen.⁣

Wenn wir mit Leidenschaft das Leben gestalten, anstatt das Älterwerden einfach nur zu “überstehen”, werden wir viel müheloser durch jedes Alter gehen.⁣ ⁣

Voller Herzblut und Liebe lege ich Euch dieses Buch ans Herz.⁣ ⁣

Vielen Dank und liebe Grüße Sabine

#20 “Die Jungbrunnen-Formel: Wie wir bis ins hohe Alter gesund bleiben” von Sven Voelpel

Meine heutige Buchempfehlung liegt mir besonders am Herzen.⁣

Prof. Dr. Sven C. Voelpel ist nicht nur Professor für Betriebswirtschaft, sondern auch führender Altersforscher an der Jacobs University in Bremen.⁣ Sein Buch ist im November auf der Spiegelbestseller-Liste im Bereich Gesundheit auf Platz 1.⁣ Ich “verfolge” Herrn Voelpel schon seit einigen Jahren, weil er in seinen Interviews immer wieder dieses wichtige Thema des achtsamen Älterwerdens anspricht.⁣

Für mich das “etwas andere Sachbuch”.⁣

Vielen Dank und liebe Grüße Sabine

#19 “Faltenstolz” von Carl Honoré

Heute möchte ich Euch das Buch  “Faltenstolz”  von Carl Honoré ans Herz legen.

Über die Schönheit und Kraft des Älterwerdens.

Älter werden wir alle. Daran können wir nichts ändern. Was wir aber ändern können ist unsere Haltung.

Verstecken wir die Spuren? Beugen wir uns gesellschaftlichen Altersvorurteilen und bleiben bei Bewährtem, weil wir für Innovationen zu alt scheinen?

Als Carl Honoré 50 wird, macht er sich auf die Suche nach Menschen rund um den Globus, die bewusst mit Altersvorurteilen brechen.

Seine Begegnungen von Bangkok bis Berlin beweisen: wir können bis ins hohe Alter leistungsfähig, innovativ, zufrieden und eine Bereicherung für unser Umfeld sein.

Dieses Buch inspiriert dazu, die eigene Beziehung zu Körper, Arbeit, Partnerschaft, Schönheitsidealen und Genuss neu zu bestimmen.

Ein herrlich positives und inspirierendes Buch übers Älterwerden.

#18 “Der Alchimist” von Paulo Coelho

Das Buch „Der Alchimist“ dreht sich um den andalusischen Bauernjungen Santiago. Er wollte seinen Träumen nach gehen und die Welt kennenlernen. So wurde er Schafhirte und zog durch die Lande. Santiago erkannte, dass er die Welt als ein armes beraubtes Opfer oder aber als Abenteuer auf der Suche nach seinem Schatz sehen konnte.⁣

An seiner Geschichte wird uns aufgezeigt,⁣…
– dass die Verwirklichung unserer Träume unser Leben erst lebenswert macht⁣
– dass wir uns unsere positive Sichtweise bewahren müssen⁣
– dass wir erst zurück kommen dürfen, wenn wir gefunden haben, wonach wir suchen⁣
– dass wir niemals aufgeben dürfen, so hart auch der Weg erscheinen mag ⁣
– dass wir erreichen können, was wir uns aus tiefstem Herzen wünschen⁣.

Freu mich, wenn es dir gefällt.

#17 “Das Kind in dir muss Heimat finden” von Stefanie Stahl

Stefanie Stahl beschreibt in ihrem Buch, dass unser “inneres Kind” die Summe aller unsere Kindheitsprägungen ist – gut und schlecht – die wir von unseren Bezugspersonen mitbekommen haben. Nicht alle diese Prägungen sind uns bewusst. Die meisten sind im Unterbewusstsein verborgen.⁣

Ängste, Sorgen, Nöte, Wut, die Angst nicht gut genug zu sein, nicht geliebt zu werden, all diese Dinge sind geprägt aus Kindertagen.
Um unseren Gefühlen auf die Schliche zu kommen, Gründe für unsere Zweifel zu finden und unsere Einstellungen zu verschiedenen Themen, um zu begreifen, warum wir “wie” sind, dürfen wir uns unserem “Schattenkind”, wie S.Stahl es nennt, bewusst werden und Frieden mit ihm schließen. Ein wunderbares Buch, mit unzähligen “Aha”- Momenten.

#16 “Bestellungen beim Universum” von Bärbel Mohr

Bärbel Mohr zeigt auf humorvolle Weise, wie du dir deine Träume (sei es der Partner, die Wohnung, der Job) “herbeidenken” kannst. Die positive Energie, die sich in diesem Buch wieder findet, ist einfach mitreißend.

Die Autorin macht deutlich, dass du die Wahl hast, Chancen als solche zu erkennen und zu nutzen oder auch nicht. Das es essentiell ist, auf deine eigene innere Stimme zu hören, dass du die dir gemachten Versprechungen einhalten solltest und du die Kraft in dir hast, dein Leben positiver zu gestalten.

Wenn du auf der Suche nach Positivität, Freude und Schmunzeln bist, lass dich ein auf dieses Buch und es wird dein Leben bereichern.

#15 “Die Spiegelgesetz-Methode” von Christa Kössner

Eine Herzens-Empfehlung meinerseits.

Bewusst oder unbewusst, erschaffen wir uns immer unsere eigene Realität. Unsere Umgebung spiegelt uns lediglich unsere Gedanken.

Was “triggert” mich bei meinen Kindern, Eltern, Partner? Was sagt das über mich aus?
Immer wenn uns etwas “stört” hat es, ob wir wollen oder nicht, etwas mit uns zu tun.
Dürfen wir bei uns hinschauen, welches alte Denkmuster wir hier auflösen dürfen, um ein glückliches und positives Leben zu führen.
Christa Kössner hat eine wirkungsvolle und einfache Methode entwickelt, die sie in ihrem Buch beschreibt und mit Situationen aus dem Alltag untermauert.

Wenn wir uns des Spiegelgesetzes bewusst sind, liegt hier ein enormes Potential für Wachstum und positive Transformation zu Lebensfreude, Erfolg und Glück.
Hört Euch doch auch meinen Podcast dazu an.

#14 “Die sieben geistigen Gesetze des Erfolgs” von Deepak Chopra

In meiner Ausbildung zur diplomierten Mentaltrainerin ist auch dieses Buch “Pflichtlektüre” gewesen.

Ich stellte schnell fest, dass es alles andere als “Pflicht” war.

Ich habe mich von der ersten Seite an in dieses Buch “verliebt”.
Chopra schafft es, dass sich Spiritualität und Erfolg nicht ausschließen, sondern dass Spiritualität der wichtigste Baustein dafür ist.

Die Erkenntnis des eigenen Selbst vs. des eigenen Egos, die Erkenntnis dienlich zu sein, die Erkenntnis die Unsicherheit anzunehmen und genau in ihr zu wachsen, die Erkenntnis loszulassen und dem Universum zu vertrauen, die Erkenntnis dass jeder sein ureigenstes Potential hat, was ihn einzigartig macht, die Erkenntnis, dass es leicht gehen darf, die Erkenntnis, dass Geben essentiell ist.

Wenn wir uns diese Erkenntnisse zu eigen machen, ist, davon bin ich zutiefst überzeugt, der Erfolg, den wir uns wünschen, wie immer der dann aussieht, erreichbar.

Warum ich dieses Buch liebe? Weil ich davon überzeugt bin, dass wir nur richtig erfolgreich sein können und Wachstum erzielen, wenn unser Tun aus unserem tiefsten Inneren heraus geschieht, wir mit unserem Tun der Menschheit etwas Gutes angedeihen und uns nicht auf das für uns profitable Ergebnis fokussieren.

Dieses Buch ist für mich eine Offenbarung.

#13 “Das Alter als Geschenk” von Rüdiger Dahlke

Es passt so gut zu meinem Thema „Glücklich altern ist eine Entscheidung“ und deshalb lege ich es Euch ans Herz.

Rüdiger Dahlke zeigt auf, wie es gelingen kann, die späte Lebensphase – wie er es nennt – entspannt und voller Dankbarkeit anzunehmen.

Warum wir es in der Hand haben, selbst im Alter fit und gesund zu bleiben. Geistig und körperlich. Welche Rolle Ernährung, innere Haltung und Bewegung spielt. Eine absolute Empfehlung meinerseits. Ich finde die unterschiedlichen Bereiche, die er betrachtet, um sich ein “goldenes Alter” zu gönnen einfach inspirierend.

Glücklich Altern ist eine Entscheidung.

#12 “Siddhartha” von Hermann Hesse

Im Zuge meiner Ausbildung zur Mentaltrainerin darf ich unter anderem dieses Buch lesen und zusammen fassen.
Die Erzählung enthält autobiographische Züge von Hesse.

Ich finde, diese Lektüre ist ein absolutes Muss für alle, die sich mit Spiritualität beschäftigen.
Hier wird deutlich, wie auch heute noch in der modernen Welt, der Unterschied zwischen Wissen und Weisheit wenig verstanden wird.

Wissen, Lehren können missverstanden und falsch interpretiert werden, Weisheit hingegen öffnet uns das Universum.

In Siddhartha schildert Hesse die Suche eines jungen Brahmanen nach wahrer Erkenntnis, jenseits der äußeren Formen und Lehren von Religionen.

Bei jeder Station gewinnt Siddhartha neue Erkenntnisse über sich und die Welt, doch stets spürt er, dass er auf die eigentliche Daseinsfrage noch keine Antwort erhalten hat.

Fernöstliche Spiritualität und europäische Psychoanalyse – hat deutliche Spuren in Hesses Werk hinterlassen.
Dieses Buch ist eine absolute Bereicherung meiner Bibliothek.

#11 “Das LOLA-Prinzip” von René Egli

Es vereint alle Theorien der Persönlichkeitsentwicklung.
Von Selbstliebe, Annehmen was ist, Loslassen, Folgen der Einteilung in Gut und Böse, Bedeutung der Opferrolle und ihre Konsequenzen, dem bereits geschriebenen Lebensbuch, Akzeptieren ohne Erwartungen, dem Ego, der universellen Intelligenz uvm.

Egli integriert alle Weisheiten in diesem Buch und stellt die These auf, dass das Paradies nur einen Gedanken von dir entfernt ist. Du musst ihn nur „denken“ diesen einen Gedanken.

Absolut lesenswert. Er kommt uns auf die Schliche. Das gilt es auch anzunehmen.

#10 "Der Glücks-Faktor: Warum Optimisten länger leben” von Martin E.P. Seligman

Meine Buchempfehlung für heute. Martin E.P. Seligman, Professor der Psychologie, Mitverantwortlicher der Erkenntnisse zur Positiven Psychologie, hat mit seinen Büchern mein Leben bereichert.
“Der Glücksfaktor” ist ein Ratgeber, geschrieben für Menschen wie du und ich, ohne Schnörkel, praxisnah und anschaulich.

Seine These: Jeder Mensch trägt den Keim des Glücks in sich. Es gilt nur, diesen Schatz ans Licht zu befördern.
In diesem Buch gibt es wertvolle Hinweise und Tipps, das Glück zu erkennen und mit dem positiven Lebensgefühl ein ausgefülltes und zufriedenes Leben zu führen.

Genau mein Ding!

#9 “glücklich leben: Dein Herz weiß mehr als dein Verstand” von Manfred Rauchensteiner

Mein lieber Freund und Wegbeleiter Manfred Rauchensteiner hält uns auf spielerische und amüsante Weise, ganz ohne erhobenem Zeigerfinger, dennoch mit Thesen, die zunächst einen Widerstand in uns auslösen, den Spiegel vor.

Niemand, außer wir selbst, sind für unser Glück verantwortlich, sind Schöpfer unseres Seins.
Er erinnert uns an tief sitzende Glaubenssätze, daran uns auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren, in uns hinein zu horchen, wer wir sind und was unser innerer Auftrag ist.
Ein absolut lesenswertes und inspirierendes Buch.

Meine absolute Buchempfehlung. Für jede Generation.
In diesem Sinne meine Lieben: achtsam.glücklich.altern

#8 “Die magischen Jahre: Im Alter beginnt ein neues Leben” von Jane Miller

Meine Buchempfehlung für heute. Ein so entzückendes und inspirierendes Buch. Ich war hingerissen von diesen geistreichen Blick übers Altern im 21. Jahrhundert.

Was bedeutet es alt zu sein, was gibt es Neues zu entdecken? Kann Altsein sogar vielleicht Spaß machen.
Ihr Zitat “Wer das Alter nicht erlebt, verpasst den besten Teil seines Lebens.” ist für mich Inspiration pur.

Ich möchte ein anderes Bewusstsein schaffen im Kopf meiner Generation und die Menschen mitnehmen auf die Reise in ein bewusstes, achtsames und glückliches altern. Dazu passt dieses Buch einfach hervorragend.

#7 “Glück ist deine Entscheidung: Mein Jahr bei den Ältesten und was ich von ihnen gelernt habe” von Silvia Aeschbach

Silvia Aeschbach macht sich auf die Reise, um die Ältesten unter uns zum Thema Glück zu befragen. Sie berichtet von inspirierenden Portraits alter Menschen, die sich trotz Krankheit und schweren Bedingungen jeden Tag bewusst sind, dass sie das Glück selbst in der Hand haben. Sie jeden Tag wählen können, glücklich zu sein.
Glück ist kein Geschenk des Schicksals, sondern eine Entscheidung, die man selber trifft.

Ein hinreißendes Buch, voller Vorbilder, voller inspirierender Menschen, liebevoll erzählt.
Ein wunderbares Buch!

#6 “Gespräche mit Gott” von Neale Donald Walsch

Meine absolute Buchempfehlung heute. Und nein – ich bin kein religiöser Mensch im herkömmlichen Sinne, was nicht heißt, dass ich keinen Glauben habe.

Walsch gelingt es, mit diesem Buch den Religionen, die sich die Gottesvorstellung zu eigen gemacht haben, ein wirklich schönes und liebevolles Bild von Gott entgegen zu setzen. Ohne Schnörkel und Verherrlichung – einfach schön und inspirierend.

#5 “Der Mönch, der seinen Ferrari verkaufte: Eine Parabel vom Glück” von Robin S. Sharma

Nach einer schweren Herzattacke trennt sich der Staranwalt Julian Mantle von seinem hart erarbeiteten Luxusleben. Statt nach einer Kur in den Alltag zurückzukehren, reist Julian in den Himalaya, um sich in einem Kloster den Grundfragen des Lebens zu stellen. Eine Gruppe von Mönchen lehrt ihn dort das Geheimnis des Glücks: durch Selbstdisziplin den eigenen Geist zu kultivieren, seine Träume in die Tat umzusetzen und jeden Tag die Fülle des Lebens auszukosten.

Vom Schreibstil her keine Offenbarung, aber gerade die Einfachheit hat mich überzeugt und so kann der Leser den Fokus auf den inspirierenden Inhalt legen.
Eine Parabel vom Glück, eingebettet in eine Geschichte, die jeden von uns auf ähnliche Weise treffen könnte.

Ich habe es verschlungen und konnte mir Vieles für mich mitnehmen.

#4 Die etwas andere Buchempfehlung “Das 6-Minuten-Tagebuch” als Dankbarkeitsjournal

Seit vielen Jahren  führe ich ein Dankbarkeitstagebuch und es ist großartig, wie sich die Sicht auf dein Leben verändern kann.

Jeden Tag schreibst du Dinge hinein, für die du dankbar bist, nichts Großes sondern hier geht’s wirklich um die kleine Dinge, die wir schon als selbstverständlich ansehen, wie ein Dach über dem Kopf, einkaufen gehen können im Supermarkt, eine warme Wohnung, ein kuscheliges Bett oder ein Sonnenstrahl, der ins Zimmer scheint.

Dankbarkeit ist von fundamentaler Bedeutung für das positive Wohlbefinden.

Du kannst in diesem Tagebuch täglich reflektieren, was du Gutes getan hast, besser machen könntest und notierst Begebenheiten, die du erlebt hast und die dich beeindruckt haben.

Außerdem bekommst du Anregungen und Aufgaben zu tun, die dich etwas aus der Komfortzone holen.

Dieses Ritual, sich morgens und abends ein paar Minuten Zeit für das Journal zu nehmen, kann das Leben nachhaltig bereichern.

Ich habe schon unterschiedliche Journals ausprobiert bin aber von dem 6 Minuten Tagebuch restlos begeistert. Es ist schön und ansprechend eingebunden und in mehreren Farben erhältlich.

#3 “Alt genug, um mich jung zu fühlen” von Greta Silver

Meine absolute Buchempfehlung.

Eine bemerkenswerte Frau, diese Greta Silver.

Frech, jung, authentisch.

Ein Vorbild für eine ganze Generation ( oder auch 2 ).

Mit ihrer Energie und ihrem Charme reißt sie uns mit in ein unbeschwertes Älterwerden.

Ohne erhobenem Zeigefinger, einfach nur, weil sie ist, wie sie ist.

Danke Greta!

#2 “Die vier Versprechen: Ein Weg zur Freiheit und Würde” von Don Miguel Ruiz

Ich kann Euch dieses Buch nur ans Herz legen.

Hier geht es um Wertschätzung, Glaubenssätze und wie wir einen Verhaltenskodex in unser Leben integrieren können, um die Erfahrung von Freiheit und Glück zu machen.

1. Versprechen: Verwende deine Worte mit Bedacht
2. Versprechen: Nimm nichts persönlich
3. Versprechen: Stelle keine Vermutungen an.
4. Versprechen: Gib immer dein Bestes

Viel Spaß beim Lesen!

#1 “Das Café am Rande der Welt: eine Erzählung über den Sinn des Lebens” von John Strelecky

Ihr Lieben, heute habe ich eine Buchempfehlung für Euch.

Dieses Buch hat tatsächlich mein Leben verändert.

Sich Gedanken zu machen über den Zweck der eigenen Existenz, den inneren Auftrag, auf welche Frage möchte ich die Antwort sein?

Ich lege es jedem ans Herz, der sich mit sich oder seiner eigenen persönlichen Entwicklung befassen möchte.
Ein großartiges Buch.

Viel Spaß beim Lesen! Und denkt dran:
Glücklich altern ist eine Entscheidung.

Alle oben gezeigten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Melde dich für meinen Newsletter an:

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Mit Klick auf den Button stimmst du zu, regelmäßig Emails mit spannenden Inhalten und Angeboten von mir zu erhalten. Du kannst dich jederzeit über den Link in meinem Newsletter wieder abmelden.

Folge mir auf:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.